IT Systemhaus – Computerservice – PC Reparatur | DATEV Server
151
page,page-id-151,page-template-default,ajax_updown_fade,page_not_loaded,

DATEV Server

 
34%

aller Berater haben statistisch gesehen in den letzten drei Jahren Änderungen an Ihrer Serverausstattung vorgenommen

Mitarbeiter, die auf den Computer warten, kosten bares Geld. Moderne EDV Anlagen sorgen für effiziente Geschäftsabläufe.
12%

aller Berater nutzen als Serverbetriebssystem noch immer Windows Server 2000

Denken Sie daran, die Supportunterstützung der DATEV endete bereits am 13. Juli 2010.
53%

aller Kanzleien arbeiten noch mit Speicherausstattungen am Server von 8 GB oder weniger

Speicher ist die preiswerteste Investition, um dem Server etwas mehr Leistung abverlangen zu können. Sparen Sie nicht am falschen Ende.
Damit die DATEV Software störungsfrei und stabil arbeitet, sollten die Hardwarekomponenten gewisse Qualitätsanforderungen und Größenvorgaben erfüllen. Auf der Website der DATEV findet man unter “www.datev.de/systemvoraussetzungen” eine ausführliche Liste, wie die IT Hardware beschaffen sein sollen. Sie können dort selbst schnell überprüfen, ob Ihr geplantes System für Ihre Kanzleigröße passend dimensioniert ist. Systeme “von der Stange” erfüllen nur selten alle diese Voraussetzungen. Meist sind die Server nicht speziell für die Erfordernisse der Software und die Ansprüche von Beratern ausgelegt. Deshalb konzipiert die CeDAT GmbH die Systeme speziell für die Anforderungen der  Software und berücksichtigt dabei die besonderen Sicherheitsbedürfnisse der beratenden Berufe.

Die Hardware wird nach möglichst hoher Sicherheit, Haltbarkeit, Stabilität und Werthaltigkeit ausgewählt. Dabei werden nicht nur mit dem Prüftool die Eignung für Anwendungen überprüft, sondern die Hardware auch regelmäßigen Stresstests unterworfen. Die Hardwarekompatibilitätsliste wird für alle Komponenten zu Rate gezogen.

Es gibt natürlich auch kleinere Modelle für den Einsatz bei selbstbuchenden Mandaten.